Anlieger, Betriebe und Bürgervereine werden regelmäßig über den Stand der Bauarbeiten informiert

Nachdem in den vergangenen drei Jahren regelmäßig das „Begleitforum“ zum neuen SC Stadion getagt hat, um Vertreterinnen und Vertreter der gesamten Stadtgesellschaft (Anlieger, Bürgervereine, Bürgerinitiativen, Verbände und verschiedene Interessensgruppen wie z.B. Vertreterinnen und Vertreter der Jugend, der Senioren, der Behinderten, der Fans usw.) über die Stadionplanungen zu informieren, tagt jetzt – während der Bauphase – regelmäßig ein sogenanntes „Nachbarschaftsforum“. Dazu gehören die unmittelbaren Nachbarn des Stadionstandortes, insbesondere Vertreterinnen und Vertreter der Stadtteile Mooswald, Landwasser, Brühl-Beurbarung und Betzenhausen-Bischofslinde sowie der im Industriegebiet Nord ansässigen Betriebe, der Universität, des Landes sowie der Messe Freiburg. Informiert wird über den Bau des Stadions selbst sowie über die in dessen Umfeld laufenden Großbaustellen wie z.B. Universitätserweiterung, Breisacher Bahn und Stadtbahn Messe.

Neben einem gezielten Informationsaustausch und der Erläuterung anstehender Bauabläufe ging es im ersten Nachbarschaftsforum insbesondere darum, einen direkten Kontakt zwischen der betroffenen Nachbarschaft und den für den Bau verantwortlichen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern zu ermöglichen.

Die detaillierten fachlichen Abstimmungen erfolgen – wie bisher auch – in kleineren Abstimmungsrunden mit den unmittelbar Betroffenen. Das Nachbarschaftsforum soll drei bis vier Mal jährlich zusammenkommen. Die Öffentlichkeit wird darüber hinaus selbstverständlich ebenfalls regelmäßig über den Stand der Bauarbeiten informiert.

error: Geschützter Inhalt